Agnes Water

0
233

Auch wenn die kleine Stadt Agnes Water von Größe und Lage her der Town of 1770 einigermaßen ähnelt, vermittelt sie doch einen anderen Eindruck.

Agnes Water war nach der Befestigung der Straße die Erste der beiden Städte, die von den Städtern für den Bau von Ferienhäusern ausgesucht wurde, und so ist die Stadt auch noch heute ein wenig touristischer geprägt als der Nachbar.

Für eine längere Zeit galt die kleine Stadt als Geheimtipp, was sich heute jedoch relativiert hat. Verschiedene Hotels und Motels laden zur Übernachtung ein, man findet auch Bed&Breakfast-Angebote, die recht empfehlenswert sind. Einzig für Backpacker ist die kleine Stadt nicht besonders geeignet.

Dafür ist die Küste in der Nähe um so schöner. Der Strand ist ruhig, aber rau, die Wellen eignen sich hervorragend zum Surfen, und eine Bucht in der Nähe erlaubt auch Schwimmern und Anglern, das Meer problemlos zu genießen.

Der schöne Deepwater National Park ist ebenfalls auch von Agnes Water aus problemlos zu erreichen, und verschiedene Tagestouren oder Bootsfahrten, die in der Stadt angeboten werden, eignen sich für Touristen als Zeitvertreib.

Im Einkaufszentrum von Agnes Water findet man eigentlich alles, was das Herz begehrt, und ein kleiner Park in der Nähe bietet sich für einen Spaziergang nach der Shoppingtour an. Wenn man will, kann man auch ein Picknick im Park machen – Plätze dafür sind vorhanden.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here