Haarnasenwombat/Hairy-nosed Wombat (Lasiorhinus latifrons)

Wombats gehören wie die Kängurus und Koalas zu den Beuteltieren (Plumpbeutler = Vombatidae). Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Haarnasenwombats. Das nördliche Haarnasenwombat (Lasiorhinus krefftii) und das extrem gefährdete südliche Haarnasenwombat (Lasiorhinus latifrons). Beide Arten sind sich sehr ähnlich unterscheiden sich aber in der Verbreitung. Das südliche Haarnasenwombat ist den dürren und trockenen Regionen sehr … Weiterlesen Haarnasenwombat/Hairy-nosed Wombat (Lasiorhinus latifrons)

Nacktnasenwombat/Common Wombat (Vombatus ursinus)

Wombats gehören wie die Kängurus und Koalas zu den Beuteltieren (Plumpbeutler = Vombatidae). Das Weibchen bekommt alle zwei Jahre ein Junges, das 6 bis 7 Monate im Beutel der Mutter bleibt und sie anschließend noch ca. ein Jahr lang begleitet. Bei der Geburt ist das rund 2 mm lange und 2 Gramm schwere Junge noch … Weiterlesen Nacktnasenwombat/Common Wombat (Vombatus ursinus)

Koala (Phascolarctos cinereus)

Koalas gehören zu den Beuteltieren. Die Weibchen bekommen alle zwei Jahre ein Junges. Das 2 cm lange und ca. 5 Gramm wiegende Junge krabbelt nach einer Tragzeit von 35 Tagen selbstständig in den nach hinten geöffneten Beutel, wo es 6 Monate gesäugt wird. Zur Umstellung auf die Hauptnahrung (Eukalyptusblätter) entnimmt das Junge vom After des … Weiterlesen Koala (Phascolarctos cinereus)

Kängurus

Australien hat etwa 130 Beuteltierarten. 60 davon verteilen sich auf die beiden Familien der „Eigentlichen Kängurus“ und der „Rattenkängurus“. Vertreter der Rattenkängurus sind z.B. das „Rote Rattenkänguru“ und das „Moschus-Rattenkänguru“. Zu den „Eigentlichen Kängurus“ zählen unter anderem das „Graue Riesenkänguru“, das „Baumkänguru“, das „Hübschgesichtwallaby“ und das „Rote Riesenkänguru“, das wohl Bekannteste unter den Australiern. Wer … Weiterlesen Kängurus

Fuchskusu/Common Brushtail Possum (Trichosurus vulpecula)

Der Fuchskusu gehört zu den Kletterbeutlern und kommt in vielen Lebensräumen vor. Er hat längst schon die Vorgärten, Stadtparks und Zeltplätze erobert. Er bewegt sich vorzüglich auf Bäumen, wo er auf der Suche nach Nahrung in Form von Eukalyptus- und Akazienblättern, Früchten, Blüten aber auch Eiern ist. Er ist ein Einzelgänger, der tagsüber in einer … Weiterlesen Fuchskusu/Common Brushtail Possum (Trichosurus vulpecula)

Roter Flughund/Little Red Flying-fox (Pteropus scapulatus)

Der rote Flughund lebt in Wäldern entlang der Ostküste. Tagsüber rasten die Flughunde in Gruppen bis zu einer Millionen Tieren in hohen Bäumen (zu sehen im Botanischen Garten von Sydney). Nachts geht er auf Suche nach Nahrung wie Nektar, Pollen, Früchten und Insekten. Der Flughund bekommt ein Junges, welches er für einen Monat mit sich … Weiterlesen Roter Flughund/Little Red Flying-fox (Pteropus scapulatus)

Schnabeltier/Platypus (Ornithorhynchus anatinus)

Das Schnabeltier gehört, wie auch der Schnabeligel, zur Gruppe der Kloakentiere (Monotrema). Sie sind weltweit die beiden einzigen Vertreter dieser Gruppe und kommen beide in Australien vor. Kloakentiere sind Säugetiere die zwar Eier legen aber ihre Jungen säugen. Die ersten Beobachter staunten nicht schlecht als sie das Schnabeltier sahen. Ein warmblütiges, felltragendes Tier, das wie … Weiterlesen Schnabeltier/Platypus (Ornithorhynchus anatinus)

Schnabeligel/Echidna (Tachyglossus aculeatus)

Der Schnabeligel, wie auch das Schnabeltier, gehören zur Gruppe der Kloakentiere (Monotrema). Sie sind weltweit die beiden einzigen Vertreter dieser Gruppe und kommen beide in Australien vor. Kloakentiere sind Säugetiere die zwar Eier legen aber ihre Jungen säugen. Der tag- und nachtaktive Schnabeligel ist ein Einzelgänger. Bevorzugtes Rückzugsgebiet sind Erdhöhlen oder ein dichtes Gebüsch, wo … Weiterlesen Schnabeligel/Echidna (Tachyglossus aculeatus)

Dingo (Canis dingo) und Dingozaun

Der Dingo ist ein rötlich-braun gefärbtes und schäferhundgroßes Rudeltier. Er ist nahezu über ganz Australien verbreitet. Man schätzt, dass allein in Queensland rund 300.000 seiner Art leben. Dies gab den Australiern Anlass einen ca. 5.600 km langen, bis zu 2,5 m hohen und 30 cm tief eingegrabenen Dingozaun (Dogfence) zu errichten; dieser verläuft von „Surfers … Weiterlesen Dingo (Canis dingo) und Dingozaun