Riesenwaran/Perentie (Varanus giganteus)

Riesenwaran/Perentie (Varanus giganteus)

0 88

Der Riesenwaran gehört der Familie der Varanidae an. In Australien sind 25 Arten von Waranen beheimatet, was einen Anteil von mehr als 80 Prozent aller in der Welt vorkommenden Waranarten ausmacht! Ein markantes Merkmal der Warane ist ihre, ähnlich den Schlangen, gespaltene Zunge, die als Geruchsorgan fungiert. Während die Zunge draußen ist nimmt sie Geruchsstoffe aus der Umgebung auf. Ist die Zunge wieder eingezogen werden die Geruchsstoffe an das Jacobsonsche Organ, das am Gaumen liegt, geführt. Dieses Organ ist dafür verantwortlich, dass die aufgenommenen Geruchsinformationen analysiert und an das Gehirn weitergeleitet werden.

Der Perentie ist Australiens größte Waranart. Er bevorzugt felsiges Gelände und Schluchten ist aber auch in sandigem Terrain anzutreffen. Felsspalten und Erdhöhlen dienen ihm als Unterschlupf.

Zu seinem Speiseplan zählen Reptilien, Kleinsäuger, Vögel, Eier und Aas.

Er kann sehr schnell auf allen vier Beinen oder auch auf seinen Hinterbeinen laufen. Bei Gefahr können sich ausgewachsene Riesenwarane auf ihre Hinterbeine aufrichten und den Kehlsack aufblasen. Unterstützt wird diese Drohgebärde mit einem zischenden Laut.

Bild von berniedup

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort