Die Pflanzenwelt South Australias

Die Niederschläge reichen nicht aus, um „gewöhnlichen“ Pflanzen ein Überleben zu ermöglichen, doch finden widerstandsfähige Pflanzen wie die Mallee-Eukalypten hier durchaus ihre Nische. Diese Bäume haben die Eigenart, ihrer Blätter derart zu wenden, dass zur heißesten Tageszeit nur die Kanten ihrer Blätter, nicht aber die Flächen selbst der Sonne zugewandt sind. Dies ermöglicht den für … Weiterlesen Die Pflanzenwelt South Australias

Das Wein-Tal Clare Valley

Das Clare-Tal mit seinem Hauptort Clare ist ein wichtiges Weinbaugebiet in South Australia. Clare hat rund 2.500 Einwohner und ist eine einladende, hübsche kleine Stadt, deren Name auf eine irische Grafschaft zurückgeht. Anhand von Dokumenten lässt sich belegen, dass Clare schon um 1832 besiedelt war; zu dieser Zeit war South Australia noch nicht proklamiert, und … Weiterlesen Das Wein-Tal Clare Valley

Andamooka

Die kleine, rund 400 Einwohner zählende Ortschaft Andamooka liegt an den Ufern des Torrens Salzsees inmitten der trockenen Weiten dieses Landesteils. Andamooka verdankt seine Bekanntheit vor allem den recht reichhaltigen Funden von Opalen, deren Ruf zwar nicht mit dem der beinahe legendären Cooper Pedy-Steine mithalten kann, die jedoch durch ihre besonders dunkle Färbung einen eigenen … Weiterlesen Andamooka

Coober Pedy – Unterirdische Wohnungen, Wüste, Opale

Der Name des abgelegenen Ortes Coober Pedy wurde von den Aborigines geprägt und bedeutet in ihrer Sprache ungefähr „Loch des weißen Mannes in der Erde“, ein Satz, der sich leicht spöttisch auf den Umstand bezieht, dass die meisten Bewohner von Pedy in unterirdischen Wohnungen leben. Dies ist kein großes Wunder, bedenkt man, dass Coober Pedy … Weiterlesen Coober Pedy – Unterirdische Wohnungen, Wüste, Opale

Oodnadatta

Die winzige Siedlung am Rand der Simpson-Wüste zählt gerade einmal 230 Einwohner. Oodnadatta ist erreichbar durch eine Allradpiste, die als „Oodnadatta Track“ eine gewisse Berühmtheit erlangt hat. Dieser Track folgt nämlich der Route, die John MacDouall Stuart 1861/62 bei der Durchquerung Australiens gewählt hat. Stuart war einer der ersten Reisenden, die Australien ziemlich in seiner … Weiterlesen Oodnadatta

Ceduna

Die letzte größere Siedlung vor den trockenen und heißen Nullarbor Plains im Westen ist das rund 3.000 Einwohner zählende Ceduna. Ceduna liegt an der Kreuzung von Eyre Highway und Flinders Highway und profitiert damit von der Nähe zweier überaus wichtiger Verkehrsverbindungen. Daneben weist die Stadt noch einen recht wichtigen Hafen auf, in dem Getreide, Gips … Weiterlesen Ceduna

Morgan

Die kleine Ortschaft am Murray River hatte in der Vergangenheit große Bedeutung als Flusshafen. Wie viele Orte entlang des Murray profitierte auch Morgan von der früheren Wichtigkeit der Binnenschifffahrt auf dem großen Fluss; nachdem nun aber andere Verkehrswege etabliert sind, ist die kleine Siedlung mehr und mehr in der Vergessenheit versunken. Heute findet man in … Weiterlesen Morgan

Mannum

Die rund 2.000 Einwohner zählende Siedlung Mannum gehört zu den ältesten europäischen Niederlassungen am Murray River. Schon früh in der Geschichte South Australias nahm Mannum mit seiner landwirtschaftlichen Produktion eine wichtige Stellung im Umland ein – der Boden um die Stadt war fruchtbar, und mehrere Male konnte man in Mannum anderen Siedlungen aushelfen, indem man … Weiterlesen Mannum

Barmera

Der 2.300 Einwohner zählende Ort im Riverland am Lake Bonney ist der Mittelpunkt eines weitläufigen Bewässerungssystems. Barmera ist aus einer Veteranensiedlung nach dem Ersten Weltkrieg entstanden, hat diesen Ursprung allerdings recht bald hinter sich gelassen und stellt sich heute als ein wichtiges agrarisches Zentrum dar. Rund um die Stadt werden heute Trauben, Aprikosen und Zitrusfrüchte … Weiterlesen Barmera

Berri

Die heute 4.000 Einwohner zählende Stadt Berri blickt auf einer erstaunliche Geschichte zurück: handelte es sich bei dem Ort ursprünglich um eine Versorgungsstation für die Schaufelraddampfer, die auf dem Murray River verkehrten, legte der Ort eine so rasante Entwicklung hin, das er 1911 zur Stadt erhoben wurde. In den folgenden Jahren entwickelte Berri sich zu … Weiterlesen Berri