Sydney Australian National Maritime Museum

Sydney Australian National Maritime Museum

0 49

Dieses Museum ist einem der entscheidenden Faktoren in der australischen Geschichte gewidmet, der Schifffahrt. Einsichtigerweise würden sich wahrscheinlich heute kaum Zeugnisse der Geschichte des Kontinents in Australien finden, hätte nicht die legendäre First Fleet ihren Weg zu diesem Kontinent gefunden. Daher wird von den Australiern und besonders den Bewohnern Sydneys diesem Aspekt der modernen Welt auch meist eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Das Gebäude am Westende der Pyrmont Bridge, welches das National Maritime Museum beherbergt, ist recht auffällig: es ähnelt den aufgeblähten Segeln eines Schiffes. Das Gebäude wurde kurz nach der 200-Jahr-Feier der Stadt eröffnet und stellt das Verhältnis der Australier zum Meer auf eindrucksvolle Weise dar.

Australische Seefahrt hat sich im Laufe der Geschichte verschiedenen Wandlungen unterzogen, und so stellt das Australian National Maritime Museum auch alle möglichen Seefahrzeuge aus, vom Einbaum der Aborigines bis zum modernen 18-Footer-Skiff.

Besondere Aufmerksamkeit wird im Museum natürlich auch dem Beginn der europäischen Besiedlung Australiens gewidmet, in dem in einem Raum Navigationsinstrumente aus der Zeit der First Fleet sowie einige der ältesten Karten des Kontinents ausgestellt werden. Faszinierende Hintergrundinformationen bringen den Besuchern die Zeit der First Fleet und der darauf folgenden Besiedlung nahe.

Eines der bekanntesten Ausstellungsstück im Seefahrtmuseum ist die „Australia II“, eine Zwölf-Meter-Yacht, die 1983 den America´s Cup gewann. Das bemerkenswerte an diesem Sieg ist, dass bis dahin die Vereinigten Staaten eine 132 Jahre andauernde Tradition des Sieges hatten – erst die „Australia II“ hatte es geschafft, dieses Bollwerk der amerikanischen Segler zu brechen.

Neben weiteren Kuriositäten wie zum Beispiel einem mittlerweile beinahe antiken Motor der Autofähre, die früher statt der Harbour Bridge den Verkehr im Hafen übernommen hatte, bietet das Seefahrtmuseum auch im Hafen einige interessante Ausstellungsstücke.

Dort sind zum Beispiel die „Krait“, ein Kommandoschiff aus dem Zweiten Weltkrieg, und ein vietnamesisches Fischerboot ausgestellt.

In diesem Boot erreichten Flüchtlinge nach dem Ende des Vietnamkriegs Amerika.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

1 209

0 100

0 130

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort