South Australia – Ostküste von Eyre

South Australia – Ostküste von Eyre

Die Ostküste der Halbinsel ist die beliebteste Ferienregion von Eyre. Der Spencer Gulf vor der Küste lädt durch seine ruhigen Gewässer zum Baden ein, und mehrere kleine Ferienorte wetteifern charmant um potentielle Gäste.

Auf jeden Fall einen Besuch wert ist die historische Siedlung Cowell, die etwas mehr als 100 Kilometer südlich von Whyalla liegt.

Hier sind noch recht viele historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert erhalten, und auch wenn Cowell nicht mit der Pracht australischer Goldstädte mithalten kann, ist der Charme dieser alten Gebäude ungebrochen.

Das beliebteste Badeziel in der Region ist Franklin Harbour, ein recht großer Küstensee, der durch Sanddünen relativ geschützt liegt. Mehrere kleine, schöne Strände bieten beste Bademöglichkeiten, und auch Angler kommen bei einem Besuch am See auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Die flachen Strände rund um den See sind auch ideal für Strandsport, der sich hier großer Beliebtheit erfreut.

Der Franklin Harbour Conservation Park südlich von Cowell, der große Teile des Sees umfasst, bietet die besten Angelplätze der Region.

Nahe gelegene Hotels um Motels nutzen diese Beliebtheit des Sees, bieten dabei aber recht preiswerte, schöne Unterkünfte. Insgesamt kann man für einen Aufenthalt in dieser Region auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen, wenn man auf der Suche nach ruhigem, komfortablen Tourismus ist.

Neben dem Tourismus sind vor allem Fischfang und Landwirtschaft für die Bewohner der Ostküste wichtig, aber auch der Jadeabbau, da die Eyre Peninsula in dieser Region recht reiche Vorkommen aufweist. In vielen der Orte hier hat man die Möglichkeit, eine Jademine zu besichtigen; vor allem sind aber auch die sogenannten „Jade Safaris“ ein spannendes Vergnügen, da man auf diesen mit Geländewagen gefahrenen Touren nicht nur die Region erkundet, sondern sich vor allem auch einen Eindruck von den wirklich malerischen Minbrie Ranges verschafft. Ein interessanter Höhepunkt dieser Touren ist ein Stopp an den Jadefeldern, wo sich jeder Besucher eine eigenes Stück des grünen Edelsteins suchen kann.

Ein kleiner, beliebter Badeort liegt nur unweit von Cowell. Arno Bay sticht besonders durch seine schönen, langen Strände hervor, die dem Ort auch seinen Ruf als schönste Badeziel der Ostküste verschafft haben. Trotz der eigentlich geringen Einwohnerzahl des Ortes findet man hier eine gute Auswahl von Unterkünften, die sogar nicht einmal besonders hohe Preise verlangen.

Insgesamt bietet die Halbinsel eine überaus anziehende Kombination aus ursprünglicher, typisch südaustralischer Natur und einigen Ferienorten, die auch schon ohne die Nähe zu den Conservation Parks ansprechend genug wären.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort