Portsea

0
162

Die kleine Stadt an der Küste der Halbinsel gehört zu den attraktivsten Ziele für den Tourismus im Mornington-Gebiet. Ähnlich wie Queenscliff hat sich der Ort in seiner heutigen Gestalt aus einem Ausflugsziel reicher Bürger aus Melbourne entwickelt, eine Tatsache, die man dem kleinen Ort noch heute anmerken kann.

Die Strände in der Gegen von Portsea sind recht schön und sauber, werden aber mit dem zunehmend geringeren elitären Charakter des Ortes auch überlaufener. Dennoch kann man sich in Portsea sicher sein, mehr Ruhr zu finden als in vielen anderen derart beliebten Ferienorten, da die traditionell recht hohen Preise der Gegend auch heute noch weite Teile des touristischen Kundenkreises wirkungsvoll abschrecken.

Auch wenn das elitäre Flair, welches vor hundert Jahren für die Besucher wahrscheinlich den Reiz des kleinen Ortes ausmachte, heute nicht mehr erhalten ist, spiegelt sich diese Geschichte in einer exzellenten Gastronomie wieder.

Sowohl die Restaurants als auch die Hotels können einen hohen Standard vorweisen, so dass die erhöhten Preise, die man im Ort bezahlen muss, durchaus gerechtfertigt erscheinen.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here