Melbourne – Richmond

Melbourne – Richmond

0 41

Auch wenn sich in Richmond relativ wenig findet, was es für einen Reisenden interessant machen könnte, diesen Stadtteil zu besuchen, ist es doch ein vielschichtiger Ort, der sich besonders durch zwei Gesichter auszeichnet: das des alten, heute noch präsenten Arbeiterviertels und das der attraktiven Mittelklassewohngegend in Citynähe.

In manchen Teilen Richmonds will einem die Stadt glauben machen, hier habe sich seit der Industrialisierung nicht allzu viel verändert – Mietbaracken reihen sich an Gewerbe- und Fabrikgebäude, welche teilweise einen sehr unansehnlichen Anblick bieten; in einem anderen finden sich nette kleine Häuser, die dem Besucher zeigen, dass der amerikanische Traum auch in Australien gelebt werden will.

In Richmond findet man auch die Zentren zweier ethnischer Minderheiten in Melbourne, nämlich das griechische und das vietnamiesische Viertel der Stadt.

Für Besucher interessant sind zwei Eigenarten Richmonds: einerseits die hohe Konzentration von Factory Outlets, Geschäften, in denen man Markenartikel zu relativ günstigen Preisen bekommt, und die bekannten, alten Pubs, die mittlerweile renoviert sind und zu den beliebtesten Gastronomien Melbournes zählen.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 99

0 100

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort