Eungella National Park

Eungella National Park

0 84

Kurzportrait

Der Eungella National Park ist bekannt für seine nebelverhangenen Gipfel und steilen Schluchten (Eungella = Land der Wolken). Höchster Berg ist der Mt. Dalrymple mit 1.280 m. Klare Bergbäche, in denen sich Schnabeltiere tummeln. Subtropische und tropische Regenwälder. Viele Vogelarten und seltene Tiere wie der Magenbrüterfrosch, der nur in diesem Park vorkommt. Der Eungella National Park hat den Ruf schönster und wildester Park Queenslands zu sein.

Anreise

Der Park liegt ca. 85 km westlich von Mackay. Von dort aus über Marian, Gargett und Finch Hatton entlang des Pioneer Valley hinauf nach Eungella. Der letzte Abschnitt bis nach Eungella ist ein sehr steiler, kurviger Aufstieg der einem älteren PKW ziemlich viel Puste abverlangt, aber nicht unmöglich ist! Von Eungella aus ist es nur noch 6 km bis nach „Broken River“. Dort befindet sich ein sehr gutes Informationszentrum, was gleichzeitig die Rangerbasis ist, ein Kiosk und ein sehr schöner Nationalpark Campground.

Die Straßen im Bereich des Broken River Gebietes sind nahezu alle asphaltiert und für konventionelle Fahrzeuge zu nutzen. Für Bereich der „Finch Hatton Gorge“ ist ein Allradfahrzeug empfehlenswert, da bei der Anfahrt der Finch Hatton Creek 3 mal durchquert werden muss.

Aktivitäten

Vogelbeobachtungen, Fotografieren, Camping, Wandern, Tierbeobachtungen

Tiere & Pflanzen

Der Eungella National Park dürfte für Tierbeobachtungen das Paradies Queenslands sein. Die Brücke über den Broken River ist die beste Position für die Sichtung des Schnabeltiers/Platypus, das dort allmorgendlich und- abendlich seine Runden zieht. Wer sich die Zeit nimmt und 1 bis 2 Nächte auf dem Nationalpark Campground verbringt, wird nachts mit reichlich Wildlife belohnt. Nächtliche Besucher des Camps sind u.a. der Fuchskusu/Possum, Kängurus wie z.B. das „Rote Rattenkänguru“ und Wallabies, verschiedenste Vogelarten. Tagsüber treibt vor allem das Buschhuhn sein Unwesen auf dem Zeltplatz, wo es zu einer wahren Plage werden kann.

Weitere Bewohner des Parks sind u.a. große Langnasenbeutler, Rotbeinfilander, Dingos, Regenwaldtauben, Glanzkäfertauben, Haubenfruchttauben, der lachende Hans, Gelbhaubenkakadus und die seltenen Magenbrüterfrösche (Diese Froschart wurde erstmals 1972 in Qld entdeckt und galt 7 Jahre später schon wieder als ausgestorben! 1983 entdeckte man dann eine neue Art der Magenbrüter im südöstlichen Teil des Parks).

Die Pflanzen sind mit folgenden Arten vertreten: Offene Eukalyptuswälder im Nordwesten – ansonsten herrschen Regenwälder mit Nestfarnen, Würgefeigen, Piccabeen Palmen, Mackay Tulip Oak, Brettwurzelbaumriesen, verschiedene Lianen und rote Zedern vor.

Wanderwege

Der Park bietet eine Vielzahl interessanter Wander- und Lehrpfade durch den Regenwald und entlang des Broken Rivers. Nach der Wanderung sollte man sich allerdings genau auf Zecken kontrollieren, die in dem Gebiet zahlreich vorkommen!

Broken River Track

Ein einfacher Wanderweg von 8,4 km Länge durch Regenwald und entlang am Broken River, bei dem man am „Platypus Pool“ nach dem Schnabeltier Ausschau halten kann. Zeitbedarf ca. 3 – 4 Std.

Rainforest Discovery Walk

Ein 2,1 km langer Rundwanderweg, der als Lehrpfad angelegt ist und zahlreiche Informationen zur Flora und Fauna liefert. Er führt ebenfalls vorbei an einer Viewing Plattform für Beobachtungen des Schnabeltiers über dem Broken River. Zeitbedarf ca. 1 Std.

Umfangreiche Informationen zu den Wanderwegen erhalten sie kostenlos im Visitor Center am Broken River.

Unterkünfte

Im Park gibt es 3 Nationalpark Campgrounds. Diese befinden sich am Credition Creek, der Finch Hatton Gorge und am Broken River. Letzterer ist der populärste und ist besonders an Wochenenden und zu Ferienzeiten vollständig belegt, da er nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen bietet. Für diese Zeiten empfiehlt es sich telefonisch unter oben genannter Telefonnummer einen Platz zu reservieren. Das Camp ist mit  WCs, Warmwasser-Dusche und Feuerstellen ausgestattet.

Bild von Harshil.Shah

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 65

0 90

0 83

0 59

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort