Cooma

Cooma

Der rund 8.000 Einwohner zählende Ort in den Snowy Mountains profitiert seit der Vollendung des Snowy Mountain Hydro-Electric Scheme insbesondere von seiner Lage am Schnittpunkt zweier großer Highways. Nicht zuletzt deshalb wimmelt es in Cooma im Winter von Wintersportlern und solchen, die es werden wollen.

Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die Gründung des Städtchens selbst auf den Beginn des Hydro-Electric Scheme zurückgeht, da erst in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts eine große Zahl von europäischen Immigranten herzog, um einen Wohnort recht nah ihrer Arbeitsstelle zu haben.

Im Visitor´s Centre der Snowy Mountains Authority gibt es weitere Informationen über die Geschichte und die technischen Daten des Projekts.

Abgesehen von den verschiedenen Wintersportaktivitäten ist in der Nähe von Cooma besonders Llama World interessant, eine Farm, auf der Lamas, Alpacas und Guanacos gezüchtet werden. Mit einem Traktor kann man eine Rundfahrt auf dem Gelände der Farm machen und anschließend Produkte als Lama- und Alpacawolle im ansässigen Shop kaufen.

Bild von Tatters ❀

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 104

0 97

0 94

0 91

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort