Sydney Town Hall – Rathaus von Sydney

0
258

Sydneys Rathaus ist ein wunderschönes viktorianisches Gebäude aus der Zeit nach dem ersten großen Aufschwung Sydneys. Auf dem Gelände eines ehemaligen Rathauses wurde 1868 der Grundstein von Prinz Alfred, dem Sohn der englischen Königin gelegt.

Zwischen 1868 und 1869 wurde dann das Gebäude erbaut, in dem noch heute der Stadtrat der Stadt tagt. Ein interessantes Detail dieses Umstands, der vor allem für Besucher der Stadt interessant ist, ist die Tatsache, dass der Vorsitz von Sydneys Bürgermeister wie in der Zeit direkt nach der Erbauung des Gebäudes im Prachtornat gehalten wird. Zuschauer sind bei jeder Sitzung des Stadtrates willkommen, und neben den Bewohnern der Stadt, die so auf angenehme Art und Weise die Bürgernähe des Rates demonstriert sehen, sind oft auch Besucher unter den Gästen.

Das Gebäude selbst ist ein exquisites Beispiel für die viktorianische Baukunst dieser Zeit, ganz gleich, ob man die Town Hall nun von außen betrachtet oder die antiken Teile der Einrichtung sieht.

Vor allem das Vestibül mit dem Kristallleuchter, welches aus 1952 Glasteilen besteht, ist ein wundervolles Beispiels des Prunks, der im damals aufkommenden Reichtum der noch jungen Stadt entstand.

Die Deckenpaneele des Gebäudes besteht aus Buntglas, ein antikes Kunstwerk, welches die vier Elemente und die acht Tugenden darstellt.

Die Centennial Hall, welche zum Gebäude gehört, war bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts der Sitz des Sydney Symphony Orchestra. Auch nach dem Umzug in das weltbekannte Opernhaus der Stadt finden jedoch nach wie vor Konzerte und Versammlungen der Musiker in dieser Halle der Town Hall statt.

Die Orgel, welche 1890 konstruiert wurde, zählt zu den größten, die je gebaut wurden. Der Raum, in dem dieses monumentale Musikinstrument steht, ist überdacht von der größten Zinkdecke Australiens, die konstruiert wurde, den Erschütterung durch den gewaltigen Klang stand zu halten.

Die Konzerte sind regelmäßig, und einmal im Monat ist zum Mittagskonzert sogar der Eintritt frei.

In der Eingangshalle der Town Hall kann man nicht nur nähere Informationen zu den beliebten Konzerten in der Centennial Hall bekommen, dort ist auch eine Broschüre erhältlich, welche die verschiedenen Sehenswürdigkeiten des viktorianische Prachtbaus erklärt. Bei einem Rundgang auf eigene Faust (es sind auch Touren mit Führern möglich) kann man so dennoch die Kuriositäten, welche in der Town Hall zu finden sind (zum Beispiel eine Marmorskulptur vom Ohr der Diva Joan Sutherland) erkunden.

Video Sydney Town Hall

Karte Sydney Town Hall

Bild von sv1ambo

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here