New South Wales – Unterwegs mit dem Zug

0
58

Die Eisenbahnverbindungen in New South Wales sind innerhalb des Staates etwas ausgeprägter als im Rest von Australien, wahrscheinlich, weil der Staat dichter besiedelt ist als andere Teile des Landes.

Transaustralische Eisenbahnverbindungen findet man insbesondere von Sydney aus, die zum Beispiel Melbourne oder Broken Hill als Reiseziel anbieten; es sind aber auch eine Menge andere Ziele auf diesem Weg erreichbar.

Manche Strecken müssen auf der Zugfahrt mit Busfahrten kombiniert werden, weil die gewaltigen Strecken innerhalb von Australien es bisher verhindert haben, das Eisenbahnnetz in manche entfernteren Gegenden das Kontinents auszuweiten.

Für jede Art von transaustralischer Verbindung empfiehlt es sich auf jeden Fall, eine Vorbuchung vorzunehmen, da gerade die Langstreckenzüge meist nicht besonders häufig verkehren und daher teilweise sehr gefüllt sind. Abgesehen davon macht die lange Wartezeit auf den nächsten Zug eine verpasste Abfahrt natürlich doppelt ärgerlich.

Mit Countrylink kann man sich innerhalb von New South Wales in Gegengen fortbewegen, die für den Eisenbahnverkehr nicht ausgebaut sind. Countrylink verbindet die Bahnhöfe per Buslinie mit den entfernteren Zielen und bietet auch Reiseziele an, die mit den Bussen der großen transaustralischen Anbietern nicht erreichbar sind. Verschiedene Rabattsysteme machen die häufigere Benutzung des Countrylink-Netzes relativ preiswerter (auch wenn man nicht vergessen darf, dass Reisen in Australien aufgrund der großen Entfernungen allgemein nicht ganz billig ist).

Bild von smjbk

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here