Melbourne – Australien

0
38

Die zweitgrößte Stadt Australiens, die mit stolzen 3,3 Millionen Einwohnern und einem Titel als Hauptstadt von Victoria auch als die nach Sydney wichtigste Metropole des Landes gilt, ist für einen Besuch sicherlich einer der interessantesten urbanen Orte Australiens.

Melbourne erscheint vielen Besuchern als ein multikulturelles, buntes Gemisch, in dem ein einheitliches Gesicht zu suchen eine völlig unmögliche Aufgabe zu sein scheint. Doch mündet diese Vielfalt der Stadt nur in gewissen Teilen in Unübersichtlichkeit, vielmehr scheinen in Melbourne die Grenzen der Kulturen teilweise Tür an Tür zu liegen.

Eine spannende Mischung aus teilweise echt britischem, leicht angestaubten Konservatisvismus, amerikanischem Streben und Geschäftigkeit und einer Lebensfreude, die man rein äußerlich bei den Menschen der Stadt nicht vermuten würde, sind prägnante Merkmale dieser Metropole. Doch täte man Melbourne unrecht, würde man die Stadt auf ein paar widersprüchliche Eindrücke reduzieren.

Der Kulturcocktail, der in dieser Stadt zu finden ist, geht weit über ein paar unterschiedliche Nuancen hinaus. Menschen aus beinahe 150 verschiedenen Nationen haben im Laufe der 170-jährigen Geschichte der Stadt eine Heimat in Melbourne gefunden, und jeder kulturelle Einfluss hat neben dem Verschmelzen mit der Stadt auch auf eigentümliche Weise seinen Stempel aufgedrückt.

Bei einem Besuch in Melbourne wird man vielleicht die Beobachtung machen, dass „echte“ Sehenswürdigkeiten vergleichsweise rar gesät sind. Das soll nicht heißen, dass es nicht einige wahre Prachtstücke viktorianischer Bauweise zu entdecken gäbe und neben diesen auch eine gute Auswahl anderer interessanter Orte und Bauwerke. Sicherlich kann man in Melbourne ebenso gut wie in Sydney einen Städteurlaub verbringen, auf dem man kaum etwas anderes macht, als die Stadt und ihre Attraktionen zu erkunden.

Dennoch sind es wohl eher die Kultur und die Menschen der Stadt, die jene Besucher, die Melbourne bereits aus einigen Besuchen kennen, in schöner Regelmäßigkeit wieder in der Stadt locken.

Nicht umsonst wird Melbourne auch als die Kulturmetropole Australiens bezeichnet. Wer das mit recht ausladende Kulturangebot der australischen Hauptstadt Sydney auch nur ein wenig kennt, wird sich wahrscheinlich fragen, wie Melbourne dies noch überbieten kann – doch auch wenn sich über die Ausprägungen des Kulturbetriebs sicherlich streiten lässt, ist die Meinung, jener sei in Melbourne noch ausgeprägter als in Sydney, nicht wenig verbreitet.

Melbourne ist ein Tummelplatz Konservativer und Radikaler gleichermaßen, ein Ort, an dem sich Künstler und Kritiker nicht nur über die Kunst, sondern auch über Politik und Sport streiten.

In der Stadt findet man die führenden Kunstmuseen des Landes, aber auch den Sitz wichtiger politischer Zeitungen und einige Blätter, die den Literaturbetrieb der Stadt mehr als nur beleben. Die letzten Auswirkungen eines wahren Booms im experimentellen Theater sind noch heute dazu angetan, Melbourne zu einer wichtigen Bühne zu machen.

Doch Melbourne ist auch mehr als nur ein bunter Spielball des Kulturbetriebs. Verschiedene elegante Geschäfte reihen sich auf den Straßen der Stadt aneinander, und nicht umsonst sind viele Reisende der Meinung, dass ein Einkaufsbummel im bunten Melbourne ein ganz besonderes Erlebnis sei. Und wenn sie den Bummel hinter sich haben und sich abends entspannt in ein Restaurant zurückziehen wollen, wird die schwerste Entscheidung sein, welches der weit mehr als 2000 Häuser in Sydney denn nun am besten ihrem Geschmack entspricht. Die Lebensqualität ist in ganz Australien nicht schlecht, doch in Melbourne erreicht sie einen wahren Höhepunkt. Dieser Meinung sind nicht nur die verschiedenen Statistiken, die diese Tatsache loben, sondern auch die Bewohner der Stadt.

Besonders geprägt wird die Stadt allerdings auch durch den Sport. Der Formel-I-Grand-Prix in Melbourne genießt Beachtung bis weit über die Grenzen des Kontinents hinaus, doch gibt es auch eine Menge anderer sportlicher Höhepunkte in der Stadt zu erleben.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here