Litchfield National Park

0
78

Inhaltsverzeichnis

Kurzportrait

1985 zum Nationalpark erklärt. Schluchten, Wasserfälle, Termitenhügel-Landschaften, interessante Pflanzen- und Tierwelt in einer Trockenwaldvegetation. Im Gegensatz zu den „großen“ Nationalparks in seiner Umgebung, ist der Litchfield NP weniger touristisch und daher sehr reizvoll für Naturliebhaber.

Anreise

100 km südlich von Darwin liegt am Stuart Hwy der Ort Bachelor, der Zugang zum Park ist. Die Zufahrt in den Park kann problemlos mit einem konventionellen PKW unternommen werden. Für einige Touren im Park ist ein 4WD Geländewagen erforderlich. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten im Park führen jedoch asphaltierte Straßen.

Aktivitäten

Schwimmen, Angeln, Fotografieren, Camping, Wandern, Tierbeobachtungen, Bootstouren

Tiere

Zu den hier vorkommenden Tierarten zählen z.B. Wallabies, Fuchskusus, Blauzungenechse, Kragenechse, Wasserwaran, Schlangenhalsschildkröte.

Ein häufiger Anblick sind die bis zu 4 m hohen Termitenhügel der Kompasstermiten.

Wanderwege

Die angelegten Wanderwege sind kurz und führen in den meisten Fällen ausschließlich vom Parkplatz bis zum Wasserfall; so z.B.

Tjaetaba Falls Walk

Ein einfacher Wanderweg führt zu den Tjaetaba Falls und auf gleichem Weg zurück. Zeitbedarf ca. 2 Std.

Unterkünfte

Im Park befinden sich zahlreiche Buschcamps und Nationalpark Campgrounds. Die Gebühr dafür ist vor Ort als Selbstregistrierung an Payboxen zu entrichten.

Campgrounds und Buschcamps befinden sich z.B. an den Florence Falls, Walker Creek, Tjaynera Falls, Surprise Creek und den Wangi Falls.

Bild von alexhealing

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here