Eungella

0
58

Die größte Siedlung der Clark Range ist Eungella, eine Stadt, die auf einer Anhöhe am Rande des Pioneer Valley liegt. Eungella ist durch die Hauptstraße zu erreichen, allerdings nur über eine steile Serpentinenstraße, die sich durch den Wald hinauf windet. Es handelt sich um ein kleines, abgelegenes, aber sehenswertes Städtchen, in dem es zwar gastfreundlich gegenüber Touristen zugeht, man aber keine übermäßigen Anstrengungen unternimmt, zu viele von ihnen herzulocken.

Sehenswert ist vor allem das Eungella Chalet, ein historisches Bauwerk aus der Zeit des Old Queensland, welches von kolonialer Opulenz geprägt ist. Besichtigungen sind möglich, jedoch bietet das Bauwerk auch von außen schon einen sehenswerten Anblick. Vom Chalet aus beginnt der Sky Window-Rundweg, der über 200 Meter die Anhöhe umrundet und einen herrlichen Ausblick auf das Pioneer Valley bietet.

Interessant ist allerdings auch die Umgebung von Eungella, insbesondere das Hochplateau, welches sich in der Nähe der Stadt anschließt. Das Plateau liegt auf einer Höhe von rund 600 Metern und ist beinahe durchgehend mit Regenwald bedeckt. Schluchten und Wasserfälle durchziehen diese raue, unberührte Landschaft, in der man auch noch recht seltene Tiere in freier Wildbahn erleben kann. In einigen Bächen der Landschaft leben zum Beispiel Schnabeltiere, die man sonst nur selten so relativ nah einer menschlichen Siedlung finden kann.

Einer der schönsten Flüsse dieses Plateaus ist der Broken River, an dem man nicht nur eine reiche Tierwelt, sondern auch eine wundervolle Landschaft bewundern kann.

In der Nähe von Eungella liegen am Fluss auch eine Beobachtungsplattform und einen Picknickplatz. An der Broken River Lodge lädt auch ein Rock Pool zur Beobachtung der seltenen Schnabeltiere ein – man kann sie dort entweder frühmorgens oder am späten Nachmittag recht ungestört erspähen.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here